2016 - unsere Mehrtagesfahrten

05. - 06. Nov. 2016 - Würzburg-Nürnberg

Würzburg-Nürnberg 2016.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]
23.09.-02.10.16 Via Cultus Studienreise nach Armenien
Armenien Protokoll 2016.pdf
PDF-Dokument [8.4 MB]

10. - 15. Juli 2016 - Erzgebirge

„GLÜCK AUF“! Mit diesen Worten begrüßte uns abends in SEIFFEN Herr GERD BRÜCKNER nach einer angenehmen Busfahrt ab Karlsruhe mit unserem bewährten Fahrer ULLI.

Viel Wissenswertes und Interessantes erfuhren wir schon unterwegs durch unseren Vorsitzenden HEINZ GOLOMBECK, für zufriedene Mitreisende sorgte Doris Bercher. Herr Brückner begleitete uns zu allen Sehenswürdigkeiten, so ins Freilichttmuseum Seiffen, einem von der EUROPÄISCHEN UNION geförderten grenzübergreifenden Projekt der Landesministerien fuer den ländlichen Raum Sachsen/Tschechien, die architektonisch wunderbare Bergkirche in Seiffen, Werkstätten mit typischer Erzgebirge-Kunst, das Gebiet rund um den Schwartenberg, ebenfalls ein von der EU gefördertes Projekt mit Einkehr in die „Schwartenbergbaude“.
Des weiteren erfreuten wir uns an einer Erzgebirge-Rundfahrt u.a. durch Nassau mit der Dorfkirche, die noch eine der wenigen Silbermann-Orgeln besitzt,  Besuch der St.Annen Kirche und dem Kleinod St.Marien Anna-Kapelle in Annaberg-Buchholz, dann gings mit der Fichtelberg-Schmalspurbahn im reservierten Waggon nach Oberwiesenthal in die BAUDE von Jens Weißflog. Ulli holte uns wieder ab.
 

Nachmittags begeisterte uns der Besuch des Kupferhammer-Museums Saigerhütte in Olbernhau. Ein weiteres Ziel war das Bergwerk „Fortuna Stollen“ in Deutschneudorf, wo uns Herr BM Hausstein empfing, dann Schloß Rothenhaus bei Jirkov/Tschechien – EU Europäischer Fonds für regionale Entwicklung -  und in Brüx die Kirche zu Maria Himmelfahrt.

Der letzte Tag unseres Aufenthaltes führte uns ins Elbsandsteingebirge zur Festung Königstein und die Bastei, einmalige Aussichtspunkte. Zu erwähnen ist noch, dass der KAMMWEG Erzgebirge-Vogtland-Wanderweg mit dem selten vergebenen Siegel LEADING QUALITY TRAIL der Europäischen Wandervereinigung ausgezeichnet wurde. Der Abschluß war ein fröhlicher Bastelabend, jeder konnte sich unter Anleitung des ehem. Bürgermeisters von Seiffen seine eigene Holz-Baude gestalten. Bereichert wurde unsere Rückreise durch einen Besuch in der Likörfabrik ULLMANN, wo zahlreiche Arten von Schnäpsen und Likören – von klar ueber gelb, grün, rot,  blau zur Verkostung und zum Verkauf bereit standen. Die Heimfahrt war recht unterhaltsam.


Es hat Spass gemacht, mit EUROPA-UNION-Mitgliedern unseres Kreisverbandes und Freunden der EUD erlebnisreiche Tage zu verbringen.


Bilder von der Fahrt finden Sie in der Rubrik "Bilder - Mehrtagesfahrten - 2016"
 

Doris Bercher

Gerlinde Lorch

01. - 08. Mai 2016 - Loire-Fahrt 

Mont S. Michel

Die Loire-Fahrt im Jahr 2015 veranlasste viele Mitglieder zu der Nachfrage, ob eine solche Fahrt nicht auch im Jahr 2016 stattfinden könne. Unser Vorsitzender hat sich der Angelegenheit angenommen und  so haben 15 Mitglieder und weitere Gäste am 01. Mai 2016 den Bus bestiegen, um unter dem Motto „Savoir vivre“ in Richtung Burgund und Normandie zu starten.
Frankreich und die Franzosen wurden uns auf dieser Fahrt von Burgund zur Clarente-Maritime, durch die Normandie und zurück über die Picardie und Champagne näher gebracht, Wein, Cidre und Calvados haben wir verkostet. Hauptstädte wie Dijon, Tours, La Rochelle, Caen und Amiens haben wir unter fachlicher Leitung entdeckt. Highlights gab es – wie die schöne Isle de Ré am Atlantik, die Basilika S. Stephanus in Caen, die Kathedrale und der Wandteppich von Bayeux und der „Merveille“ Mont Saint Michel – und alles bei meist herrlichem Wetter.

Die Geschichte Frankreichs begegnete uns überall –  die Historie - mal schmerzlich wie in den Memorials von Caen und Arromanches, mal heiter mit Anekdoten.  Jules Vernes aus Amiens schrieb „in 80 Tagen um die Welt“, für uns war diese Reise „8 Tage durch abwechslungsreiche französische Landschaften“.

„Freunde und viele Dinge habe ich auf dieser Reise kennengelernt“ – frei nach Antoine de Saint Exupery – damit geht der Dank an alle, die diese Reise vorbereitet und durchgeführt haben, unserem aufmerksamen Fahrer Uli von der Fa. Trischan, unserer Reiseleiterin Daniele, die uns Frankreich näher brachte und nicht zu vergessen Herr Golombeck und Frau Bercher, die Initiatoren und Begleiter der Reise.

Mit Freunden reisen – es hat Spaß gemacht, La France zu entdecken, un Grand Merci,
D. Strasser


 

<< Neue Überschrift >>

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.